Umzug nach Neu-Delhi

Umzugs-Tipps und Wohnmöglichkeiten in Neu-Delhi

Trotz des jungen Alters dieser Stadt, ist Neu-Delhi bereits die Hauptstadt Indiens und Sitz der Regierung. Der ''neue'' Teil der Metropole Delhi entstand nämlich erst im 20. Jahrhundert durch ein rasantes Bevölkerungswachstum im Ballungsraum Delhi. Die Stadt im Norden Indiens lässt viele Einblicke auf die indische Geschichte und Kultur zu, da beispielsweise alte Bauwerke noch immer gepflegt erscheinen.

Die Städte Neu-Delhi und Delhi werden oft auch zusammengefasst, da sie direkt ineinander übergehen. Im Norden Neu-Delhis befindet sich eines der größten Geschäftszentren Indiens. Außerdem befinden sich am sogenannten ''Connaught Place'' ein großes Einkaufszentrum, zahlreiche Büros, Hotels und Restaurants. Die vielen multinationalen Unternehmen in Neu-Delhi beschäftigen oft hochqualifizierte und englischsprachige Mitarbeiter aus dem Ausland, sodass diese Stadt international bewandert erscheint. 

Der Straßenverkehr im Großraum Delhi gilt als chaotisch, sodass man am besten auf andere Verkehrsmittel zugreift, wie zum Beispiel der U-Bahn oder den Bussen. Am schnellsten geht es meist sogar mit dem Fahrrad, wenn man nicht allzu lange Strecken bewältigen möchte. 

Aufgrund der hohen CO2-Ausstöße in Indien, vor allem in den Großstädten, bietet es sich an, sich für sein neues Zuhause einen Luftreiniger anzuschaffen, um dem Smog entgegenzuwirken. Die Miete liegt im Durchschnitt deutlich unter den deutschen Verhältnissen, allerdings sind die Wohnungen meist auf einen geringen Standard ausgestattet bzw. ausgebaut. 

Fakten über Neu Delhi
  • Hauptstadt Indiens
  • Teil der Metropolregion Delhi 
  • Amtssprache: Hindi, Englisch
  • Größe: 42,7 km2
  • Einwohnerzahl: Neu-Delhi 400.000 (2015), Delhi 16,8 Mio. (2011) 
  • Währung: Indische Rupie (INR)
  • Zeitzone: UTC + 5:30
  • Landestelefonvorwahl: +91
Kontakt

Schnell-Kontakt

Schnell-Kontakt
captcha

Umzug geplant?

Hier geht es zur Angebotsanfrage.